Home Tags Posts tagged with "Parkrempler"

Parkrempler

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Gemauerte Zaunsäule durch ungekannten Fahrer beschädigt

WURMSHAM, LKRS. LANDSHUT. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte eine gemauerte Zaunsäule.Am Freitag, 22.05.2020, um 12.45 Uhr, wurde durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer in Wurmsham, Weihprechtinger Straße, eine gemauerte Zaunsäule beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 200,- Euro. Hinweise, die der Aufklärung dienlich sein könnten, bitte unter Tel. 08741/96270 bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg melden.

Cannabisaufzuchtanlage festgestellt

GEISENHAUSEN, LKRS. LANDSHUT. Mehrere Cannabispflanzen sichergestellt. Am 22.05.2020 gegen 18.30 Uhr wurde durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Vilsbiburg starker Cannabisgeruch in einem Mehrfamilienhaus in Geisenhausen festgestellt. In der Wohnung eines 36jährigen konnte im Anschluss eine Cannabisaufzuchtanlage festgestellt. Es konnten insgesamt sieben Cannabispflanzen sichergestellt werden. Außerdem wurden diverse Betäubungsmittelutensilien, wie ein Crusher und eine Bong, sichergestellt. Der 36jährige muss sich nun wegen illegalen Anbaus von Cannabis, sowie wegen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Parkrempler durch unbekannten Fahrzeugführer

VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unbekannter Fahrzeugführer beschädigt Pkw an EDEKA-Parkplatz.

Im Zeitraum vom Samstag, den 23.05.2020, 10:00 Uhr und 11:00 Uhr, wurde am Edeka-Parkplatz in Vilsbiburg, Ohmstraße, ein weißer Fiat durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000,- Euro. Hinweise, die der Aufklärung dienlich sind, sollen unter Tel. 08741/96270 bei der Polizeiinspektion Vilsbiburg gemeldet werden.

Unwetter verursacht Stromausfall und Einsturz eines Baugerüsts 

GEISENHAUSEN, VILSBIBURG, LKRS. LANDSHUT. Unwetter reißt Strommast um und verursacht 1 ½ stündige Komplettsperrung der St 2054

Am 23.05.2020, um 15.09 Uhr, wurde durch das herrschende Unwetter am Ortseingang von Diemannskirchen, Gemeinde Geisenhausen,  ein dort befindlicher Strommast umgerissen. Die daran befindlichen Hochspannungsleitungen kreuzten die St 2054, weshalb diese durch die eingesetzten Kräfte der Polizei sowie der Feuerwehren Geisenhausen und Diemannskirchen vollständig gesperrt wurde. Erst nach der Abschaltung der Hochspannungsleitungen, konnten diese durchtrennt und die Staatsstraße wieder gefahrlos befahren werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt und bislang ist auch kein Fremdschaden bekannt.

In etwa zum gleichen Zeitpunkt wurde in Vilsbiburg, beim Gewerbegebiet Rieder im Feld, durch die starken Windböen das Gerüst einer Baustelle stark ins Wanken gebracht.

Das circa 8 Meter hohe Gerüst stürzte hierbei an manchen Stellen komplett ein. Da die Arbeiten an der Baustelle zu diesem Zeitpunkt bereits beendet waren, kamen  keine Personen zu Schaden.

Baum stürzt auf fahrenden Pkw

ADLKOFEN, LKRS. LANDSHUT. Aufgrund starker Windböen stürzt Baum auf vorbeifahrendes Fahrzeug.

Am 23.05.2020, gegen 15.00 Uhr, befuhr eine 21-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem VW die Kreisstraße LA 3 zwischen Kleinegglkofen und Günzkofen. Durch ein Unwetter mit Sturmböen stürzte ein Baum von der Böschung am rechten Straßenrand auf die Fahrbahn. Dabei traf der umstürzende Baum die Motorhaube des vorbeifahrenden Fahrzeugs und beschädigte dieses stark. Die Fahrzeugführerin blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf 3.000,- Euro. Die Feuerwehr aus Günzkofen sperrte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr um.

Foto: Klartext.LA

Pressebericht Montag, 02. Dezember 2019

 

Stadtgebiet Landshut

 

Exhibitionist im Stadtgebiet aufgetreten

LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 20.30 Uhr, warf ein Unbekannter in der Stethaimerstraße 30 mehrfach Gegenstände gegen eine Fensterscheibe. Als die 20-jährige Bewohnerin aus dem Fenster sah, bemerkte sie im Garten einen Unbekannten, der an seinem Geschlechtssteil manipulierte. Anschließend flüchtete der Mann, er wird wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre, 175 cm groß, von kräftiger Statur, kurze schwarze Haar, bekleidet mit einer schwarzen kurze Hose und einer lila-weißen Jacke mit Kapuze. Sachdienliche Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 92520 entgegen. 035404

 

Zeugen von riskantem Überholmanöver gesucht

LANDSHUT/Niederaichbach, Lkrs. Landshut. Am Sonntag, gegen 06.15 Uhr, war ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis mit seinem blauen 5er BMW von der Niedermayerstraße her kommend über die Kreisstraße LA 14 in Richtung Niederaichbach unterwegs. Auf dieser Fahrtstrecke überholte er einen schwarzen BMW, dessen 28-jähriger Fahrer im Verlauf des Überholvorgangs eine Vollbremsung einleiten und ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Kurze Zeit später konnte der 24-Jährige von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden. Die Polizei bittet Zeugen des Überholvorgangs bzw. weitere Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise durch die riskante Fahrweise des 24-Jährigen gefährdet wurden, sich mit der Dienststelle unter Telefon 92520 in Verbindung zu setzen. 035394

 

2.500 Euro Beuteschaden bei Diebstählen aus Kellerabteilen

LANDSHUT. In der Nacht auf Freitag hatten es unbekannte Diebe auf ein Mehrfamilienhaus am Rennweg 41 abgesehen. Aus verschiedenen Kellerräumen entwendeten sie ein Laptop der Marke HP, ein Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy S 8 sowie ein grau-oranges Fahrrad der Marke Bulls und ein grau-rotes Fahrrad der Marke Cube im Gesamtwert von rund 2.500 Euro. Weitere Aufbrüche in Kellerabteile wurden aus einem Mehrfamilienhaus in der Luitpoldstraße 65 gemeldet. Hier waren der oder die Täter in der Zeit von Samstag, 15.00 Uhr bis Sonntag, 10.30 Uhr, aktiv. Bei insgesamt drei Kellerabteilen zwickten die Unbekannten die Schlösser auf, jedoch wurde nach den bisherigen Feststellungen der Polizei nichts entwendet. Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 912520 entgegen. 034540, 034662

 

Polizei stoppt betrunkene Autofahrer

LANDSHUT. Am Samstag gegen 03.30 Uhr überprüften Polizeibeamte im Stadtgebiet einen 27-jährigen Autofahrer. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Fahrt war somit am Kontrollort beendet, die Sicherstellung des Führerscheins und eine Blutentnahme im Krankenhaus waren die Folgen. Selbiges gilt für einen 54-jährigen Autofahrer, der am Sonntag gegen 00.20 Uhr auf der B 299 im Stadtgebiet Landshut in eine Verkehrskontrolle geriet. Auch er hatte zu viel Alkohol intus und muss wohl die nächste Zeit auf seinen Führerschein verzichten. 035314, 035360

 

Betrunkener geht auf Polizisten los

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 22.30 Uhr, wurde die Polizei zum Bischof-Sailer-Platz gerufen. Dort wurde ein 29-jähriger Landshuter angeblich von drei unbekannten Tätern geschlagen. Der 29-Jährige stand mit fast zwei Promille erheblich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Bei der Anzeigenaufnahme zeigte er sich nicht sehr kooperativ und versuchte auf die Polizisten loszugehen und sie mit Füßen zu treten. Das Vorhaben scheiterte, es wurde niemand verletzt. Die Beamten nahmen den Randalierer in Gewahrsam. Hinweise zur Auseinandersetzung mit den drei Unbekannten nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 035353

Betrunkene Randalierer in der Altstadt

LANDSHUT. Am Samstag gegen 05.50 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung über zwei randalierende Personen im Altstadtbereich. Zwei offensichtlich stark angetrunkene Männer warfen einen Heizpilz um und beschädigten anschließend ein Fahrrad. Kurze Zeit später konnten die Männer von mehreren Polizeistreifen in der Altstadt angetroffen werden. Es handelte sich um einen 22-jährigen Landshuter und einem 23-Jährigen aus dem Landkreis. Beide Personen standen deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, das Testgerät zeigte Werte von 1,6 bis fast zwei Promille. Während sich der 22-Jährige kooperativ zeigte, war der 23-Jährige nicht bereit seine Personalien anzugeben bzw. seinen Ausweis vorzuzeigen. Im weiteren Verlauf ging der 23-Jährige auf die Polizisten los und musste deshalb zu Boden gebracht werden. Dort leistete er massive Gegenwehr, es erfolgte die Fesselung und Gewahrsamnahme des Mannes. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. 035317

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Polizei kontrolliert betrunkenen Autofahrer

ALTDORF, Lkrs. Landshut. Am Samstag, gegen 04.00 Uhr, überprüften Polizeibeamte im Gemeindebereich Altdorf einen 47-jährigen Autofahrer aus Dingolfing. Der Mann war erheblich alkoholisiert, die Polizisten stellten deshalb seinen Führerschein sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 035315

 

Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer

ESSENBACH, Lkrs. Landshut. Am Samstag, gegen 01.15 Uhr, unterzogen Polizeibeamte im Gemeindebereich Essenbach einen 58-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis einer Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Polizisten eine Alkoholbeeinflussung fest. Dem Mann erwarten eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie ein 1-monatiges Fahrverbot 035308

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

ESSENBACH, Lkrs. Landshut. Am Freitag gegen 09.20 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in Mettenbach einen 25-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann war durch seine unsichere Fahrweise bzw. seinem auffälligen Fahrverhalten ins Visier der Beamten geraten. Bei der anschließenden Kontrolle nahm er die Polizisten zunächst gar nicht richtig wahr. Grund dafür war der offensichtliche Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Autofahrer gab zu, Drogen konsumiert zu haben. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme im Krankenhaus an. 035221

 

Lackierung von Fahrzeug verkratzt

KUMHAUSEN, Lkrs. Landshut. Am Samstag in der Zeit von 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr, zerkratzte ein Unbekannter in der Buchenstraße 8 die Lackierung eines grauen Skoda. Der Schaden an der hinteren linken Tür beläuft sich auf rund 750 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon-Nr. 92520 entgegen. 035375

 

Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt

NIEDERAICHBACH, Lkrs. Landshut. Am Sonntag, gegen 06.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife im Gemeindebereich Niederaichbach einen 28-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, die Beamten stellten den Führerschein des Autofahrers sicher und verbrachten ihn zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 035367

 

Unfallflucht – Polizei sucht Fahrer von schwarzem BMW

ESSENBACH, Lkrs. Landshut. Am Samstag, gegen 17.45 Uhr, befuhr eine 41-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Dingolfing-Landau die B 15 von Altheim her kommend in Richtung Landshut. Auf Höhe der Anschlussstelle Essenbach war der Fahrer eines schwarzen BMW von der Autobahn in Richtung Landshut unterwegs. Auf dem Zubringer zur B 15 übersah er offensichtlich die in gleicher Richtung fahrende 41-Jährige, wobei es beim Linkseinscheren zu einer seitlichen „Berührung“ beider Fahrzeuge kam. Nach dem Vorfall wendete er sein Fahrzeug und fuhr in Richtung Altheim davon. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Landshut unter Telefon 9250 in Verbindung zu setzen. 2101-010271.

 

Nach Parkrempler einfach weiterfahren

WÖRTH a.d. Isar, Lkrs. Landshut. In der Zeit von Freitag, 20.00 Uhr bis Samstag, 10.00 Uhr, stieß ein Unbekannter in der Postauer Straße 33 mit seinem Pkw gegen einen dort abgestellten grauen Opel Zafira. Der Schaden am Heckbereich beträgt rund 3000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, flüchtete der Verursacher. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Telefon 92520. 035325

 

Bildquelle: Archiv – Klartext.LA

 

Polizeibericht Montag, 24. Juli 2017

Stadtgebiet Landshut

Polizei stoppt mehrere Alkoholfahrten

LANDSHUT. Am Samstag, gg 19.00 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife im Rennweg einen 53-jährigen Autofahrer aus Landshut. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Es wurde eine Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheins angeordnet. Am Sonntag, gg. 02.00 Uhr, war für einen 32-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis in der Siemensstraße die Fahrt zu Ende. Der Mann hatte weit über zwei Promille intus und musste sich ebenfalls einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein stellten die Beamten am Kontrollort sicher. Ebenfalls erheblich alkoholisiert war am Sonntag, gg. 06.15 Uhr, ein 37-jähriger Autofahrer, den Polizeibeamten in der Wittstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. 020623, 020638, 020664

Parkrempler nicht angezeigt

LANDSHUT. In der Nacht auf Freitag kam es in der Nikolastraße 2 auf dem dortigen Parkplatz zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß gegen einen schwarzen 3-er BMW und beschädigte diesen am hinteren linken Kotflügel. Um den Schaden in Höhe von rund 500 Euro zu vertuschen, „übermalte“ der Verursacher offensichtlich die Stelle anschließend mit schwarzer Farbe. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 020510

 

Landkreisgebiet Landshut

Seitenscheibe eines Autos eingeschlagen

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Sonntag, zwischen 12.30 und 18.30 Uhr, schlug ein Unbekannter in der Schulstraße die Scheibe der Fahrertüre eines dort abgestellten Kleintransporters ein. Während bei diesem Fahrzeug aus dem Inneren keine Gegenstände entwendet wurden, verzeichnete die Polizei bei einem weiteren Vorfall eine Handtasche als Beute. Diese befand sich in einem grauen Opel Astra. Der Täter schlug die Scheibe der Beifahrertüre ein und konnte so die Tasche an sich nehmen. Laut Polizeimeldung entstand ein Gesamtschaden von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 020703

 

Fußgänger von Unbekanntem sexuell belästigt

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Am Samstag, gg. 04.20 Uhr, befand sich ein 18-jähriger Schüler aus dem Landkreis in der Landshuter Straße auf dem Nachhauseweg. Ein Unbekannter fuhr mit seinem Fahrrad neben dem Fußgänger und legte ihm die Hand auf die Schulter. Dann stieg er vom Rad ab und versuchte dem 18-Jährigen in die Hose zu fassen. Es kam zu einer kurzen Rangelei, wobei der Täter erneut versuchte, den Fußgänger in die Hose zu fassen bzw. diese zu öffnen. Dies gelang ihm nicht, er flüchtete. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre, 175 cm groß, kurze, blonde Haare. Er war bekleidet mit einem grünen T-Shirt, einer kurzen Hose und hatte flache Schuhe an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Telefon 9252-0 entgegen. 020569

 

Pressebericht Mittwoch, 17. Mai 2017

 

Stadtgebiet Landshut

Betrunkener Autofahrer übersieht Verkehrsinsel

LANDSHUT. Am Dienstag, gg. 22.00 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Autofahrer aus Landshut in der Hofmark-Aich-Straße über eine Verkehrsinsel. Dies wurde von Zeugen beobachtet, diese verständigten die Polizei. Kurze Zeit später konnte der Mann einer Kontrolle unterzogen werden. Er stand erheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und verbrachten den Autofahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus. 013231

 

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

LANDSHUT. Am Dienstag, zwischen 17.30 und 18.00 Uhr, kam es in der Ludwig-Erhard-Straße 1, auf dem Parkplatz des LA-Parks, zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß gegen einen schwarzen 1er BMW und verursachte am hinteren rechten Kotflügel einen Schaden von 1.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, zog es der Verantwortliche vor zu flüchten. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 013211

 

Polizei kontrolliert Asylbewerberunterkunft

LANDSHUT. Am Dienstag, in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr, führte die Polizeiinspektion Landshut mit Unterstützungskräften der Bayer. Bereitschaftspolizei eine Kontrolle der Asylbewerberunterkunft in der Niedermayerstraße durch. Im Verlauf des Einsatzes fanden die Beamten bei einem 34-jährigen Algerier eine geringe Menge Haschisch und im Zimmer eines 21-jährigen Asylbewerbers aus Mali einen angerauchten Joint und eine geringe Menge Marihuana. Bei einem 27-jährigen, ebenfalls malischen Staatsangehörigen, stellten die Polizisten fünf Flaschen Methadon sicher.

 

Landkreisgebiet Landshut

Parkrempler mit 2.000 Euro Schaden

ESSENBACH, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, in der Zeit von 18.50 bis 19.15 Uhr, wurde der Polizei im Schardthof 4 auf den Parkplatz eines Einkaufmarktes eine Unfallflucht gemeldet. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Audi A3, der an der Beifahrerseite mehrere Kratzer aufwies. Der Schaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugenhinweise werden von der Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegengenommen. 013218

 

Pressebericht der Polizei

Donnerstag, 22. Dezember 2016

 

Stadtgebiet Landshut

Feuermelder missbräuchlich benutzt

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 22.10 Uhr, drückte ein Unbekannter im City-Center Landshut den Notrufknopf des Feuermelders. Vorher wurde die entsprechende Schutzscheibe eingeschlagen. Ein Notfall lag nicht vor. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Missbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln eingeleitet. Hinweise auf den Täter nimmt die Dienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 040145

 

Parkrempler im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 15.00 und 17.00 Uhr, wurde der Polizei in der Schöplergasse 40 eine Unfallflucht gemeldet. Bei dem geschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen 3er BMW mit Münchener Zulassung. Das Auto wies einen Schaden an der hinteren rechten Fahrzeugseite auf. Die Polizei beziffert diesen mit rund 500 Euro. Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Mittwoch, gg. 17.10 Uhr, in der Hagrainer Straße 6. Dort fuhr ein unbekanntes Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel eines weißen Renault Kangoo und flüchtete im Anschluss. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, den Unfall ordnungsgemäß zu melden. Die Polizei bittet deshalb um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 040131, 040132

 

 

Landkreisgebiet Landshut

 

Großes Gartenhaus abgebrannt

BUCH A. ERLBACH, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 15.20 Uhr, wurde die Polizei über eine brennende Gartenhütte „Am Waldhang“ verständigt. Bei Eintreffen der Streife sowie der Freiwilligen Feuerwehr war bereits starke Rauchentwicklung feststellbar, diese mündete in einen Vollbrand. Den konnte die Feuerwehr zwar löschen, jedoch wurde die Hütte stark beschädigt. Laut Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von rund 45.000 Euro. Hinsichtlich der Brandursache werden von der Polizei weitere Ermittlungen geführt. 040135

 

Autofahrer hatte Alkohol konsumiert

KUMHAUSEN, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 20.45 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife in Preisenberg einen 39-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken und musste sich im Anschluss einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. 2150001246

 

2.000 Euro Schaden bei Unfallflucht

ERGOLDING, LKR. LANDSHUT. Am Mittwoch, zwischen 06.30 und 10.30 Uhr, kam es in der Ahornstraße 106 zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen 1er BMW und verursachte an der linken Fahrzeugseite einen Schaden von 2.000 Euro. Anstatt den Vorfall ordnungsgemäß zu melden, entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Ereignisort. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 9252-0. 040091

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtgebiet Landshut

 

Einbruch in Einfamilienhaus

LANDSHUT. Am Freitag, in der Zeit von 12.15 Uhr bis 18.15 Uhr, hebelte ein Unbekannter das Fenster eines Einfamilienhauses in der Dr.-Hiereth-Straße auf und gelangte so ins Gebäude. Es wurden mehrere Schränke durchwühlt, ob tatsächlich ein Beuteschaden entstanden ist, steht nach derzeitigem Ermittlungsstand noch nicht fest. Der Sachschaden beläuft sich lt. Polizeimeldung auf rund 500 €. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 039209

 

Parkrempler in der Arnimstraße 

LANDSHUT. Am Samstag, in der Zeit von 13.30 Uhr bis 14.50 Uhr, fuhr ein Unbekannter in der Arnimstraße 5 gegen einen dort geparkten grauen Audi A4. Anstatt den Zusammenstoß ordnungsgemäß zu melden, flüchtete der Verursacher vom Ereignisort. Die Polizei sucht deshalb Zeugen und bittet diese, sich mit der Dienststelle unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 039277

 

 

 

Landkreisgebiet Landshut

Betrunkener Autofahrer wollte flüchten

 

POSTAU, LANDKREIS LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 21.25 Uhr, ereignete sich in der Armannsberger Straße in Oberköllnbach ein Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug und wollte anschließend flüchten. Dies misslang, er wurde von Passanten angehalten. Der Mann war erheblich alkoholisiert und musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Die Polizeibeamten stellten seinen Führerschein sicher. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden von rund 16.000 €. 039382

 

Polizei stoppt Alkoholfahrten

 

WENG, LANDKREIS LANDSHUT. Am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, überprüfte eine Polizeistreife in Veitsbuch einen 22-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis Dingolfing-Landau. Der Mann stand erheblich unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken, das Testgerät zeigte einen Wert von fast zwei Promille. Die Fahrt war für den 22-Jährigen somit beendet, er musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Deutlich alkoholisiert war ein 22-jähriger Autofahrer, den Polizeibeamte am Sonntag, gegen 02.40 Uhr, auf der Kreisstraße LA 4 im Gemeindebereich Postau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der angezeigte Wert am Alkomaten war derart hoch, dass die Polizisten noch am Kontrollort den Führerschein des Betroffenen sicherstellten. Mit einem Fahrverbot und einer Anzeige wegen einem Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz rechnen muss ein 28-jähriger Autofahrer aus Dingolfing, der am Sonntag, gegen 0.15 Uhr, in der Raffacher Straße in Hösacker, Gemeindebereich Weng, in eine Kontrolle geriet. Auch er hatte übermäßig Alkohol konsumiert. 039316, 039313, 039325

 

 

 

-hjl-

 

 

Pressebericht Samstag, 31. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

Nach Parkrempler geflüchtet

 

LANDSHUT. Am Donnerstag, den 29.10.2015 in der Zeit von 08:20 Uhr bis 19:30 Uhr wurde ein roter BMW in einer Tiefgarage in der Neustadt angefahren. Dieser wurde am hinteren Bereich beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte sich im mittleren dreistelligen Bereich bewegen. Der unbekannte Verursacher entfernte sich ohne seine Personalien zu hinterlassen weshalb wegen Unfallflucht ermittelt wird. Wer Hinweise geben kann wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 zu melden.

036463

 

Vandalismus auf der Baustelle

 

LANDSHUT. Auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses am Rennweg wurden in der Nacht von Donnerstag, 29.10.2015 auf Freitag, 30.10.2015 mehrere Terrassentüren beschädigt. Der oder die unbekannten Täter verkratzten diese von außen mit einem Gegenstand. Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren vierstelligen Bereich. Hinweise werden erbeten an die Polizei Landshut unter Tel.: 0871/9252-0

036461

 

Pkw angefahren und geflüchtet

 

LANDSHUT. Ein Unbekannter touchierte auf dem obersten Parkdeck eines Parkhauses in der Robert-Koch-Straße einen silbernen Audi A4. Anschließend entfernte sich der Verursacher. Der Unfall ereignete sich am 30.10.2015 zwischen 07:15 Uhr und 16:15 Uhr. Es entstand ein Sachschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Landshut unter Telefon 0871/9252-0 zu melden.

036460

 

Landkreisgebiet Landshut

Kollision im Begegnungsverkehr / Verursacher Flüchtig

 

POSTAU, LKR. LANDSHUT. Am Donnerstag, den 29.10.2015 gegen 19:30 Uhr befuhr eine 54jährige Frau mit ihrem Pkw Skoda die Wörther Straße von Postau in Richtung Wörth an der Isar. Ein entgegen kommender Pkw geriet auf ihre Fahrbahnseite wodurch die Pkw mit den Außenspiegel zusammenstießen. Der Verursacher bremste noch ab, fuhr dann aber ohne anzuhalten weiter. Am Skoda wurde der Außenspiegel abgerissen. Der Schaden dürfte sich im mittleren dreistelligen Bereich bewegen. Hinweise bitte an die Polizei Landshut unter Tel.: 0871/9252-0036448

 

 

-hjl-

 

Pressebericht Donnerstag, 29. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

 

Seitenscheibe von Fahrzeug eingeschlagen

LANDSHUT. In der Nacht auf Mittwoch schlug ein Unbekannter in der Kirschenstraße 10 die Seitenscheibe der Fahrertüre eines schwarzen Toyota ein und zerkratzte die Lackierung des Fahrzeugs. Der Schaden beträgt 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Dienststelle in Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 036117

 

Polizei stoppt Alkoholfahrten

LANDSHUT. Über zwei Promille intus hatte ein 49-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis, den die Polizei am Mittwoch gegen 23.15 Uhr in der Konrad-Adenauer-Str. einer Kontrolle unterzog. Eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folgen. Mit einem Fahrverbot rechnen muss ein 51-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis, den eine Polizeistreife am Mittwoch, gg. 23.50 Uhr, in der Schönaustraße überprüfte. Der Test am Alkomaten verlief positiv. Die Polizei leitet ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren wegen einem Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz ein. 036240, 036249

 

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss und flüchtete

LANDSHUT. Am Mittwoch, gg. 19.15 Uhr, wurde eine Polizeistreife im Stadtgebiet auf einen 21-jährigen Autofahrer aus Landshut aufmerksam. Die Beamten wollten den Mann bzw. das Fahrzeug einer Kontrolle unterziehen. Als der Betroffene dies bemerkte, setzte er mit seinem Auto zur Flucht an. In der Nikolastraße versuchte er sich in einer Tiefgarage der Kontrolle durch Flucht zu entziehen, konnte jedoch von den Polizisten vorläufig festgenommen werden. De Grund für sein Verhalten lag offensichtlich daran, dass der 21-Jährige unter Drogeneinfluss stand und keine Fahrerlaubnis besitzt. Eine weitere Drogenfahrt beendete die Polizei bereits am Mittwoch, gg. 13.30 Uhr, in der Stethaimerstraße. Betroffen war ein 25-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis, der Schnelltest hinsichtlich Drogen verlief positiv. Die Autofahrt war somit beendet, der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.           036236, 036222

 

Parkrempler im Stadtgebiet

LANDSHUT. Am Di, in der Zeit von 07.30 bis 18.45 Uhr kam es in der Niedermayerstraße 8 zu einer Unfallflucht. Ein Unbekannter fuhr gegen einen schwarzen Kia und verursachte einen Schaden von 3.000 Euro. 500 Euro Schaden entstand bei einem weiteren Vorfall in der Nacht auf Mittwoch in der Adelmannstraße 6. Von einem grauen 1er BMW wurde dessen linker Außeinspiegel von einem Unbekannten abgefahren. Die Verursacher kümmerten sich nicht um ihre gesetzlichen Verpflichtungen und entfernten sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Tel. 9252-0. 036111, 036200

 

 

-hjl-

 

Pressebericht Montag, 12. Oktober 2015

 

Stadtgebiet Landshut

Polizei stoppt mehrere Alkoholfahrten

 

LANDSHUT. Am vergangenen Wochenende wurden im Stadtgebiet bei Verkehrskontrollen insgesamt fünf Autofahrer wegen übermäßigem Alkoholgenuss durch die Polizei beanstandet. Vom Fahrverbot bis hin zum Entzug der Fahrerlaubnis reichen die jeweiligen Sanktionen. So am Freitag, gegen 19.15 Uhr, in der Hochstraße in Landshut. Dort war für einen 33-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis die Fahrt zu Ende. Das Ergebnis des Alkotests ergab ein 1-monatiges Fahrverbot. Selbiges gilt für einen 44-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis, den die Polizei am Samstag, gegen 06.30 Uhr, in der Ottostraße einer Verkehrskontrolle unterzog. Am Sonntag, gegen 03.00 Uhr, wurde eine Polizeistreife in der Renatastraße auf eine 27-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis aufmerksam. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass die Dame alkoholische Getränke konsumiert hatte, ein entsprechender Test verlief positiv. Mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen muss ein 27-jähriger Autofahrer aus Landshut, der am Samstag, gegen 05.30 Uhr, in der Inneren Münchener Straße in eine Polizeikontrolle geriet. Der Mann war erheblich angetrunken und musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Eine weitere Alkoholfahrt stoppte die Polizei am Sonntag, gegen 02.00 Uhr, in der Rachelstraße. Betroffen war ein 42-jähriger Autofahrer aus Landshut, der Wert am Alkomaten war derart hoch, dass ebenfalls eine Blutentnahme angeordnet wurde. 033873, 033907, 033952, 033901, 033950

Parkrempler nicht gemeldet

LANDSHUT. Am Samstag, gegen 10.20 Uhr, ereignete sich in der Schulstraße 3 eine Unfallflucht. Ein Unbekannter stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen weißen 1er BMW und verursachte einen Schaden von mindestens 1.000 €. In der Zeit von Samstag, 22.00 Uhr bis Sonntag, 12.00 Uhr, wurde der Polizei in der Seligenthaler Straße 27 eine weitere Unfallflucht gemeldet. Betroffen war ein schwarzer 3er BMW, das Schadensbild liegt an der rechten Fahrzeugseite und beträgt lt. Polizeiangaben rund 3.000 €. In beiden Fällen hielten es die Verantwortlichen nicht für erforderlich, den Unfall ordnungsgemäß zu melden. Zeugen bittet die Polizei, sich mit der Dienststelle unter Tel. 9252-0 in Verbindung zu setzen. 2113004513, 033976

 

 

Landkreisgebiet Landshut

Beim Ausparken anderes Fahrzeug beschädigt 

ECHING, LANDKREIS LANDSHUT. Am Freitag, in der Zeit zwischen 13.10 Uhr und 13.40 Uhr, kam es in der Mühlenstraße 18 in der Weixerau auf dem Parkplatz eines Möbelhauses zu einer Unfallflucht. Das geschädigte Fahrzeug ist ein roter Toyota, lt. Polizeibericht entstand ein Schaden von rund 2.500 €. Der Verursacher kümmerte sich nicht um seine gesetzlichen Verpflichtungen und fuhr einfach davon. Hinweise nimmt die Polizei Landshut unter Tel. 9252-0 entgegen. 1109005474

 

 

-hjl-