Home Tags Posts tagged with "Kinderversteher"

Kinderversteher

Pressebericht Sonntag, 02. September 2018

Stadtgebiet Landshut

Kinder in verdächtiger Art und Weise angesprochen

 LANDSHUT (STADT): Am frühen Samstagnachmittag wurden zwei Kinder auf einem Spielplatz in Landshut-Auloh von einem älteren Mann aus einem Auto heraus in verdächtiger Weise angesprochen. Nachdem die beiden Kinder sich nicht in das Fahrzeug setzen wollten, entfernte sich der Pkw. Beschrieben werden konnte die Person durch die Kinder nur als älterer Mann mit Haarkranz und kräftiger Statur. Der Pkw sei orange-bräunlich gewesen. Hinweise hierzu bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

Messer und Machete mitgeführt

LANDSHUT (Stadt). Da er während der Fahrt mit dem Handy telefonierte, wurde ein 58-Jähriger Pkw-Fahrer aus Oberbayern am 01.09.2018 gegen 18:20 Uhr in der Podewilsstraße einer Kontrolle unterzogen. Herbei wurde festgestellt, dass er im Fahrzeug eine Machete sowie ein Jagdmesser mit sich führte. Da hierfür kein berechtigtes Interesse begründet werden konnte, wurden die Gegenstände sichergestellt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Im Rahmen einer Pkw-Anhaltung gleich zwei Trunkenheitsfahrten festgestellt

LANDSHUT (Stadt): In den frühen Morgenstunden des 02.09.2018 wurde im Bereich einer Tankstelle in der Siemensstraße ein Pkw Seat einer Kontrolle unterzogen. Unmittelbar vor der Kontrolle hatten Fahrer und Beifahrer noch die Plätze getauscht. Ermittlungen ergaben, dass der Beifahrer unabhängig hiervon unmittelbar zuvor mit seinem eigenen Pkw zu einer Ergoldinger Großdiskothek gefahren war. Beide waren im straf- bzw. bußgeldrechtlich relevanten Bereich alkoholisiert, eine der Personen war zudem ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Sie mussten sich jeweils einer Blutentnahme unterziehen, entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Verkehrsinsel übersehen und geflüchtet

LANDSHUT (Stadt): Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer übersah offenbar im Verlauf der Nacht auf Sonntag eine der Verkehrsinseln auf der Niedermayerstraße Höhe Abzweigung Kasernenberg. Hierbei beschädigte der Unfallflüchtige ein Verkehrszeichen, zudem lief eine nicht unerhebliche Menge Öl auf die Fahrbahn. Die Freiwillige Feuerwehr Landshut sowie die Straßenmeisterei waren im Einsatz. Erste Hinweise auf den Verursacher sind vorhanden, Ermittlungen wurden eingeleitet. Die Polizei Landshut bittet zudem unter 0871/9252-0 um Zeugenhinweise.

Glastüre mit Gullydeckel angegangen

LANDSHUT (Stadt): In der Nacht zum Sonntag versuchte ein bislang unbekannter Täter, mittels eines ausgehobenen Gullydeckels die Glastüre zu einem Ladengeschäft in der Zweibrückenstraße einzuschlagen. Der Täter gelangte nicht ins Gebäudeinnere, es entstand jedoch ein nicht unerheblicher Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Landshut verschalte den Eingangsbereich mit einer Holzplatte. Zeugenhinweise bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

Turnschuhe aus Umkleide entwendet

LANDSHUT (STADT): In den frühen Abendstunden des 01.09.2018 entwendete ein unbekannter Täter ein Paar goldfarbene Sneaker-Schuhe nicht unerheblichen Wertes aus der Umkleidekabine eines Fitness-Centers in der Altdorfer Straße. Zeugenhinweise hierzu bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

Landkreisgebiet Landshut

Unbekannte Person versucht, in Wohnhaus einzudringen

ALTDORF (LKRS. LANDSHUT): Am späten Samstagabend versuchte eine unbekannte Person, durch hochstemmen der Rollläden im Erdgeschoß eines Einfamilienhauses ins Gebäude zu gelangen. Der Täter scheiterte hierbei aus technischen Gründen. Zudem befanden sich Bewohner im Haus und konnten die Polizei verständigen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos. Zeugenhinweise bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

Zimmerbrand in Einfamilienhaus

ALTDORF (LKRS. LANDSHUT): Vermutlich ein technischer Defekt an einem Geschirrspüler führte am Samstagnachmittag zum Brand einer Küche in einem Altdorfer Einfamilienhaus. Der Brand wurde rechtzeitig vor einem Übergreifen auf das gesamte Gebäude durch aufmerksame Anwohner entdeckt und konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Altdorf gelöscht werden. Verletzt wurde niemand, es entstand ein geschätzter Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz

ERGOLDING (LKRS LANDSHUT): Am frühen Samstagnachmittag beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ein- oder Ausparken einen auf einem Supermarktparkplatz in der Rottenburger Straße abgestellten Ford Mondeo. Es konnten Spuren gesichert werden, entsprechende Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugenhinweise bitte unter 0871/9252-0 an die Polizeiinspektion Landshut.

Bildunterschrift: Finden die Grünen den richtigen Weg? Was darf man unter “Grüner Wandel” verstehen und wieso zeigt das Schild ausgerechnet nach Rechts?

Wissenschaftlich fundierte Aufarbeitung

Steffi Lemke über das Forschungsprojekt zur Untersuchung des Einflusses von Gruppen mit pädophilen Forderungen innerhalb der Grünen Partei.

24.05.2013

„Wir haben das Institut für Demokratieforschung der Universität Göttingen, das von dem Parteienforscher Prof. Franz Walter geleitet wird, gebeten, sich im Rahmen eines Forschungsprojektes mit der Frage des Einflusses von Gruppen mit pädophilen Forderungen innerhalb der Grünen Partei zu beschäftigen. Es freut uns, dass wir dieses renommierte Institut und seinen Leiter für eine wissenschaftliche Untersuchung dieser aus unserer Sicht wichtigen Frage gewinnen konnten. Dieses Forschungsprojekt werden wir finanziell unterstützen und dafür einen Vertrag über die Förderung des Projektes mit dem Institut für Demokratieforschung der Stiftungsuniversität Georg August in Göttingen abschließen. Es soll sich um ein von uns gefördertes Forschungsprojekt handeln, bei dem die beteiligten Wissenschaftler völlig frei und unabhängig sind in Bezug auf die genaue Fragestellung, den Umfang und die Durchführung der Untersuchung, sowie die Veröffentlichung der Ergebnisse. Sie werden dabei von unserer Seite in vollem Umfang Unterstützung erhalten, insbesondere was den uneingeschränkten Zugang zu Akten, Protokollen und sonstigen Informationen angeht, soweit diese in der Verfügung der Partei sind.

Wir erhoffen uns von diesem Forschungsprojekt eine wissenschaftlich fundierte, systematische Aufarbeitung zu der Frage zu bekommen, wie lange, in welchem Umfang und mit welchem Einfluss Gruppen oder auch Einzelpersonen, die Forderungen nach Straffreiheit für Sexualität von Erwachsenen mit Kindern vertreten haben, innerhalb der Grünen wirken konnten. Und wir erhoffen uns eine transparente Dokumentation der geführten Debatten.

Unabhängig vom Ergebnis dieser Studie steht für uns jetzt schon außer Frage: Forderungen nach Straffreiheit von Sexualität von Erwachsenen mit Kindern und pädophilen Handlungen waren und sind inakzeptabel und falsch. Wir bedauern, dass es in den Anfangsjahren der Grünen Partei Raum für diese Debatten und Forderungen gab. Das ist ein Fehler, für den unsere Partei ohne Wenn und Aber die Verantwortung trägt.

Das richtige und wichtige Eintreten für die Gleichstellung von Homosexualität und der Einsatz gegen eine überkommene und repressive Sexualmoral ist ein großes Verdienst der Grünen Partei in Deutschland. Aber dieses Verdienst und die Debatten darüber sind weder der Grund, noch können sie Begründung für inakzeptable Forderungen zur Legalisierung von Pädophilie sein, die von einigen vorgebracht werden konnten. Pädophile Forderungen und Debatten haben in unserer Partei nichts zu suchen.

Das Eintreten der Grünen Partei gegen Kindesmissbrauch und das Eintreten für die Rechte von Kindern bleiben davon unbenommen. Wir werden nicht zulassen, dass unser Eintreten für Kinderrechte vom politischen Gegner diskreditiert wird, weil unsere Partei in der Vergangenheit diesen Fehler gemacht hat.”

Quelle: Homepage www.gruene.de am 14. August 2013

0 2560

Wer sich im Fall Cohn Bendit das Wort „Kinderversteher“ nicht erklären kann, hier ein Auszug des von ihm selbst verfassten Buches aus seiner Zeit als Kindergartenhelfer:

Mein ständiger Flirt mit allen Kindern nahm bald erotische Züge an. Ich konnte richtig fühlen, wie die kleinen Mädchen von fünf Jahren schon gelernt hatten, mich anzumachen. Es ist mir mehrmals passiert, daß einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr  Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder ? Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt ….“  *

* Nachweis:   Die Grünen – Rote Wölfe im grünen Schafspelz von Peter Helmes  Seite 21 / 22