Home Tags Posts tagged with "Jahresbericht"

Jahresbericht

Bildtext: Übergaben den Jahresbericht des Familienzentrums Landshut an Landrat Peter Dreier: (v. l.) Vorstandsmitglied Susanne Höppner, Kinderhausleiterin Susanne Sellmeier und Geschäftsführerin Linda Pilz.

 

Ein ereignisreiches Jahr in Wort und Bild

Familienzentrum Landshut übergab Jahresbericht an Landrat Peter Dreier

 

2017 ist viel passiert im Familienzentrum Landshut. Bestes Zeugnis für diese vielfältigen Neuerungen ist der Jahresbericht, den Geschäftsführerin Linda Pilz gemeinsam mit Vorstandsmitglied Susanne Höppner und Kinderhaus-Leiterin Susanne Sellmeier an Landrat Peter Dreier übergeben hat.

 

Neben der Eröffnung der neuen Naturgruppe im eigenen Kinderhaus prägten vor allem Bauarbeiten diesen Zeitraum, da das Elterncafé, Herzstück des Familienzentrums, renoviert wurde. Die bisherigen Räume wurden komplett entkernt, der Teppichboden durch einen Fußboden ersetzt, Lichtverhältnisse und Schallschutz angepasst. Mit der Renovierung wurde der Komfort erhöht, ein noch angenehmeres Klima geschaffen. Die Baumaßnahme wurde komplett aus Spenden finanziert.

 

Die wohl gravierendste Änderung stellte im vergangenen Jahr die Namensänderung dar: Aus dem Mütterzentrum (kurz MÜZE) wurde das Familienzentrum, ein neues Farbkonzept, Logo und eine neue Homepage ließen frischen Wind einkehren. „Der Name hat sich dem Angebot angepasst: Wir fördern die Familie als sozialen Raum für Geborgenheit und Wachstum – mit Angeboten für Kinder, aber auch für Eltern, Großeltern und Verwandte, die zu dieser persönlichen und individuellen Gemeinschaft Familie gehören“, erklärte Geschäftsführerin Linda Pilz.

 

In pädagogischer Hinsicht ist die Naturgruppe eine der großen Neuerungen des Familienzentrums im vergangenen Jahr und wird auch sehr gut angenommen. Etwa 16 Kinder sind Teil der ganztägigen Naturgruppe, die sehr gut angenommen wurde, die Nachfrage ist weiterhin groß. Das Kinderhaus arbeitet mit einem „Mischkonzept“: Die Kinder sind größtenteils in der freien Natur, bei starkem Regen oder kalten Temperaturen dient ein Bauwagen als Rückzugsort. Eine gute Ergänzung zu den etablierten Betreuungsangeboten des Familienzentrums.

 

Landrat Peter Dreier, selbst großer Unterstützer des Vereins, bedankte sich bei Geschäftsführung, Mitarbeitern und dem Vorstand des Familienzentrums für die engagierte Arbeit und den umfangreichen Jahresbericht. Er sagte auch der Geschäftsführerin Linda Pilz, die zum Juli ihr Amt an Susanne Sellmeier übergibt, Dank für ihre engagierte Arbeit für das Familienzentrum Landshut.

 

Foto: Landkreis Landshut