Home Tags Posts tagged with "Aham"

Aham

Polizeiinspektion Vilsbiburg

Pressebericht vom Mittwoch, 16. September 2020 – Nachtrag

AHAM, LKRS. LANDSHUT. Bei der Begehung einer dezentralen Unterkunft für Asylbewerber werden einzelne Straftaten festgestellt.

Unterstützt von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei führt die Polizei Vilsbiburg auf Initiative der Zentralen Ausländerbehörde Niederbayern am Mittwoch, 16.09.2020, in der Zeit von 05.00 Uhr bis 07.30 Uhr, eine Begehung der dortigen dezentralen Unterkunft durch. Bereits zu Beginn der Maßnahme warf einer der Bewohner aus dem ersten Stock Betäubungsmittelpflanzen aus dem Fenster. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Zimmers konnte unter seinem Bett noch eine sogenannte Anscheinswaffe, also eine auf den ersten Blick scheinbar echte Waffe, sichergestellt werden. Der Senegalesen wurde zunächst festgenommen, aber nach Durchführung der ermittlungstaktischen Maßnahmen wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie das Waffengesetz.

Darüber hinaus wurde zwei Personen angetroffen, die dort ohne die erforderliche Erlaubnis genächtigt hatten. Sie erhielten einen Platzverweis und müssen nun mit einem Hausverbot rechnen.

Die Begehung selbst verlief ohne besondere Vorkommnisse in ruhiger und relativ entspannter Atmosphäre. Erst zum Schluss kochten die Emotionen etwas hoch, als zwei der dortigen Bewohner, die bisher beharrlich ihre Mitwirkung an der Feststellung ihrer tatsächlichen Nationalität verweigerten, ihre insgesamt 26 Mobiltelefone zum Zwecke der Sichtung durch die Zentrale Ausländerbehörde Niederbayern sichergestellt wurden. Durch Darstellung der Rechtslage und entsprechende Gespräche konnte die Situation allerdings schnell deeskaliert werden.

Foto: Klartext.LA

 

 

Foto (vorne):Vorsitzender Wilhelm Hess und Marketingreferent Leif Jacobsen. 

Vorsitzender Wilhelm Hess besuchte mit der Senioren-Union Landshut-Stadt kürzlich die BALLISTOL GmbH, die etwas versteckt im Landkreis Landshut in Aham seit 1975 ihren Sitz gefunden hat. Die Firma war ursprünglich in Köln ansässig und hatte Zweigwerke in Krefeld und Leverkusen. Nur wenigen ist bekannt, dass der Hersteller des weltbekannten Ballistol Universalöls seinen Firmensitz in Niederbayern hat.

Nach einer kurzen Einführung gewährte Marketingreferent Leif Jacobsen einen großzügigen Einblick hinter die Kulissen des Traditionsunternehmens. Während der nächsten zwei Stunden verschafften sich die Mitglieder der Senioren-Union einen Überblick über Produktion, Lager, Versand, Labor und Sortiment. Obwohl allen Besuchern Ballistol Universalöl bereits seit vielen Jahren bekannt war, staunten doch alle über das breite Produktportfolio, das aus einem kleinen niederbayerischen Ort weltweit vertrieben wird.

Im Verlauf der Betriebsbesichtigung erhielten die Besucher nicht nur viele Informationen zum Unternehmen, sondern ebenfalls nützliche Anwendungstipps zu bekannten als auch zu weniger bekannten Produkten. Produktvielfalt und die vielen Anwendungsmöglichkeiten des Universalöls überraschten die Mitglieder der Senioren-Union. Besonders beeindruckend war auch die Begehung einer der beiden vollautomatischen Aerosol-Abfüllanlagen, deren Aufbau und Funktionsweise Jacobsen en Detail erklärte.

Im Anschluss an die Führung folgte ein kurzer Abriss über Historie und Sortimentsvielfalt. Dazu bot sich noch die Gelegenheit zum informativen Gespräch. Dies wurde von beiden Seiten rege genutzt und führte zu einem sehr angenehmen Gedankenaustausch für alle Beteiligten.

Nach der Betriebsbesichtigung verabschiedete sich die Senioren-Union. Die Fülle an Informationen war beeindruckend. Auch die Größe des Werks wurde den Mitgliedern erst während des Rundgangs wirklich bewusst. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit in den Händen und vielen Impressionen im Gepäck bedankte sich der Vorsitzende Willi Hess im Namen aller Teilnehmer für die äusserst interessanten Ausführungen und wünschte BALLISTOL für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und gute Geschäfte.