Home Allgemein Gedenken zum Volkstrauertag

Gedenken zum Volkstrauertag

PRESSEMITTEILUNG
Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, 15. November, gedenken die Stadtteilvereine, die Bürgerschaft und Vertreter der Stadt in besonderer Weise der Toten beider Weltkriege und der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt in der Gegenwart. Die Gedenkfeiern können heuer aufgrund der Corona-Pandemie jedoch nur in sehr eingeschränkter Form stattfinden.

Die zentrale Hauptfeier der Stadt Landshut zum Volkstrauertag findet am Sonntag, 15. November, um 11 Uhr in der Freyung statt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist eine Teilnahme an der Gedenkfeier nur für geladene Gäste, Vereine und Institutionen nach vorheriger Anmeldung möglich.
Im Stadtteil Achdorf findet das Gedenken zum Volkstrauertag, organisiert durch die Krieger- und Soldatenkameradschaft Landshut-Achdorf, bereits am Samstag, 14. November, als Gedenkmesse um 17.30 Uhr in St. Margaret – mit anschließender Kranzniederlegung und Segnung am Ehrenmal statt. Dabei legt Zweiter Bürgermeister Dr. Thomas Haslinger den Kranz für die Stadt Landshut nieder. Der gewohnte Kirchenzug sowie der Marsch von der Kirche zum Ehrenmal entfallen. In der Kirche gelten die Hygiene-Bestimmungen der Pfarrei St. Margaret. Bei der Kranzniederlegung ist das Betreten der austrassierten Zone um das Ehrenmal nur den festgelegten gemeldeten Mitwirkenden gestattet. Die Messgemeinde/Öffentlichkeit kann sich unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln außerhalb dieses markierten Bereichs aufhalten.
Weitere Gedenkveranstaltungen sind am Sonntag, 15. November, in Frauenberg und Schweinbach. In Schweinbach beginnt der Gottesdienst um 8 Uhr – anschließend erfolgt die stille Kranzniederlegung mit Dritter Bürgermeisterin Jutta Widmann am Kriegerdenkmal. In Frauenberg beginnt der Gottesdienst um 10 Uhr – im Anschluss daran findet am Kriegerdenkmal eine stille Kranzniederlegung mit Stadtrat Ludwig Schnur statt. Es gelten die jeweiligen örtlichen Schutzmaßnahmen zur Corona-Pandemie. Die Gedenkveranstaltung am Hofberg entfällt dieses Jahr.

Foto: Klartext.LA